Notizen aus dem Weinberg. In unregelmäßigen Abständen bekommen Sie hier einen kleinen Einblick in unsere Arbeit und das Entstehen und Heranreifen unserer Weine

15. Mai 2015

Hagel im Mai - Zerstörung im Zeichen des Klimawandels

Am 13. Mai 2015 entlud sich am Abend eine sogenannte Superzelle über dem Süden Baden-Würrtembergs. Leider hatten wir auch in Ihringen einen heftigen Hagelsturm mit eiswürfelgroßen Hagelkörnern, welche in zahlreichen Ihringer Reblagen heftige Schäden anrichteten. Auch unsere Weinberge wurden in großen Teilen getroffen. Vor allem in Riesling- Weiß- und Grauburgunderparzellen wurden die Triebspitzen regelrecht abgemäht und Blätter zerschlagen. Wir hoffen, dass sich diese Parzellen angesichts des frühen Datums wieder erholen und die Ersatz-Augen der Triebe austreiben. Fest steht jetzt schon:  Wir werden Ertragseinbußen haben.  Dazu kommen mehr Arbeit und Lohnkosten auf uns zu, da die Laubarbeit im Sommer durch unterschiedliches Wachstum aufwändiger ist und in der Weinlese besonders sorgfältig  in mehreren Etappen gelesen werden muss.

 

-->